Fresnelkollektoren decken im Sommer den Prozesswärmebedarf

Fresnelkollektoren bei RAM Pharma

Die Firma RAM Pharma mit Sitz in Sahab (Jordanien) wurde 1992 gegründet. Heute produzieren rund 270 Mitarbeiter verschiedene pharmazeutische Produkte für den nationalen und internationalen Markt. Für Trocknungs- und Sterilisationsprozesse besteht ein großer Prozesswärmebedarf. Dieser wird nun neben dem bestehenden mit Diesel befeuerten Kessel mit einer Leistung von 450 kW nun auch von Fresnelkollektoren gedeckt. Der Dampf wird mit 160 °C bereitstellt. Darüber hinaus gibt es einen Warmwasserkessel, der im Winter für die Gebäudebeheizung benutzt wird. […]

Vakuumröhrenkollektoren bei Hack Gastro-Service oHG

Durch die Installation von  Vakuumröhrenkollektoren an der Fassade spart die HACK Gastro-Service oHG viel Energie im Reinigungsprozess.  Das Tochterunternehmen der HACK AG aus Kurtscheid stellt Tiefkühl- und Frischbackwaren her. Eine sehr wichtige Produktgruppe sind Sahnetorten, für die täglich mehr als 4 t Sahne verarbeitet werden. Derzeit arbeiten 100 Mitarbeiter bei der Hack Gastro-Service oHG, wovon rund 75 direkt in der Produktion tätig sind.

[…]

Vakuumröhrenkollektoren an der Fassade der Hack Gastro-Service oHG

Fromagerie de Saignelégier SA

Das Unternehmen Fromagerie de Saignelégier SA ist Teil der Emmi-Gruppe und produziert in Saignelégier mit seinen zehn Mitarbeitern, davon fünf Käser, 40 % der weltweiten Produktion des Tête de Moine. Hierbei handelt es sich um eine seit rund 800 Jahren traditionell hergestellte Käsespezialität aus Frischmilch, von der jährlich insgesamt nur 2.150 t in neun zertifizierten Käsereien produziert werden. Gelegen ist Fromagerie de Saignelégier im Schweizerischen Kanton Jura auf einer Höhe von 1.000 m. […]

© NEP Solar, 630 m² Parabolrinnenkollektoren bei der Fromagerie de Saignelégier (CH)

Fleischwaren Berger

Fleischwaren Berger ist ein österreichisches Familienunternehmen, dessen Geschichte bis in das Jahr 1890 mit der Eröffnung der ersten Fleischerei durch Michael Berger zurückgeht. Heute wird das Unternehmen in der 4. Generation von Rudolf Berger geleitet und hat seinen Unternehmenssitz noch immer in Sieghartskirchen. Aktuell sind rund 500 Mitarbeiter bei Fleischwaren Berger beschäftigt und der Umsatz des Unternehmens liegt bei 125 Mio. € (2012). […]

© Fleischwaren Berger GesmbH & CO KG, ca. 1.00 m² Flachkollektoren bei Fleischwaren Berger (AT)

Kögerlhof Krispel

Der Kögerlhof Krispel ist ein 1903 gegründetes Familienunternehmen, das in Markt Hartmannsdorf in Österreich ansässig ist und heute in der dritten Generation von der Familie Krispel geführt wird. Hauptsächlich werden selbst produzierte Fruchtsäfte und Moste, aber auch Frischobst sowie Edelbrände verkauft. Die Früchte hierfür stammen überwiegend aus dem eigenen Obstanbau mit rund 50.000 Bäumen. Durch den Anbau und die Verarbeitung der Früchte, gibt es eine sehr saisonale Prägung des Wärmebedarfes für die Produktion. Der Umsatz des kleinen Familienunternehmens liegt bei jährlich ca. 700.000 €. […]

Kögerlhof Krispel

Hütt-Brauerei

In der Hütt-Brauerei Bettenhäuser GmbH & Co KG, einer mittelständischen Privatbrauerei im Raum Kassel, die bereits in der 9. Generation in Familienbesitz ist, wird seit 1752 Bier gebraut. Produziert wird in der sogenannten Knallhütte in Baunatal. Hütt beschäftigt derzeit ca. 45 Mitarbeiter, die gut 60.000 hl Bier pro Jahr produzieren. Zusätzlich werden jährlich etwas weniger als 10.000 hl an alkoholfreien Getränken produziert. Insgesamt werden dadurch jährlich ca. 8 Mio. € Umsatz generiert. […]

Contank

Die spanische Firma Contank eröffnete im Jahr 2004 ihren neuen Standort ParkingService Castellbisbal S.A. im gleichnamigen Ort. Die Firma ist auf Aktivitäten im Transport- und Logistiksektor spezialisiert. Neben Reparatur- und Lackierarbeiten werden hier ebenfalls Innen- und Außenreinigungen von Transportfahrzeugen durchgeführt. Aufgrund des hohen Strahlungsangebots von 1471 kWh/m² im Jahr wurde bereits zu Baubeginn des neuen Standorts die Errichtung einer Solaranlage zur Prozesswärmebereitstellung auf dem Dach eingeplant. Zudem wurde bei dem Design der Waschprozesse die Integration der Solarwärme berücksichtigt, was die Installation letztendlich stark vereinfacht hat. Planung, Design und Optimierung der Betriebsweise der Solaranlage wurden von der Firma Aiguasol Enginyeria übernommen. […]