Solare Prozesswärme

Solare Prozesswärme

Bei der Energiewende reden alle nur von Strom. Hier geht’s um Wärme! Denn diese hat einen Anteil von über 50 % an Deutschlands jährlichem Endenergieverbrauch. Neben Trinkwarmwasser und Gebäudeheizung spielt die Prozesswärme in Industrie und Gewerbe eine entscheidende Rolle.

Damit die Energiewende gelingt, muss also vor allem der Ausbau erneuerbarer Energien im Wärmemarkt forciert werden. Da Solarthermie neben der klassischen Anwendung im Wohnbereich auch bei der Bereitstellung von Prozesswärme in Industrie und Gewerbe einiges zu bieten hat, finden Sie auf den folgenden Seite alle wichtigen Infos zu diesem aussichtsreichen Anwendungsgebiet.

Aktuelles

[25.04.2018]

Die Boston Consulting Group (BCG) und die Prognos AG haben in der vom Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) beauftragten Studie „Klimapfade für Deutschland“ technologieoffen kosteneffiziente Wege zur Erreichung der deutschen Emissionsminderungsziele bis 2050 untersucht.

Die Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit, die Erhaltung der Industriestruktur und das Eröffnen zusätzlicher Exportmöglichkeiten für deutsche Unternehmen waren Grundvoraussetzungen der Untersuchung.

Dabei konnte die solare Prozesswärme als eine der wenigen Maßnahmen mit negativen CO2-Vermeidungskosten für Deutschland, also volkswirtschaftlich, identifiziert werden! (S. 80, Abbildung 17)

Allerdings stellen BCG und prognos auch fest, dass es weiterhin politische Anreize benötigt, damit die solare Prozesswärme auch betriebswirtschaftlich attraktiv ist.

Die vom BDI beauftragte Studie finden Sie hier […]

 

[24.04.2018]

Der Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE) sieht ein großes Potential für erneuerbare Energien wie Solarthermie und Wärmepumpen im Bereich der Prozesswärme, das derzeit leider nur zu einem marginalen Anteil erschlossen wurde.

Vor allem im niedrigen Temperaturbereich lässt sich eine Volldekarbonisierung durch erneuerbare Prozesswärme und Effizienzmaßnahmen erreichen, aber auch eine Teildekarbonisierung im mittleren Temperaturbereich hält der BEE für realistisch.

Für die Erschließung sieht der BEE unter anderem eine CO2-Bepreisung als wirksames Instrument für eine schnelle Erschließung des Potentials.

Die Mitteilung des BEE finden Sie hier. Darüber hinaus können Sie einen Kurzbericht zur Dekarbonisierung der Prozesswärme des Hamburg Instituts unter diesem Link einsehen.

[08.02.2018]

Trotz der Insolvenz des OTTI e. V. wird auch in 2018 das Symposium Solarthermie im Kloster Banz stattfinden. Organisiert und durchgeführt wird es nun zum ersten Mal vom Tagungsbeirat selbst, der diesen wichtigen Branchentreffpunkt aufrechterhalten möchte.

Stattfinden wird das Symposium in diesem Jahr vom 13. bis zum 15 Juni im Kloster Banz in Bad Staffelstein.

Wie gewohnt gibt es für Unternehmen die Möglichkeit Produkte und Dienstleistungen im Rahmen der Ausstellung dem Fachpublikum zu präsentieren. Auch die Möglichkeit als Sponsor aufzutreten ist wieder gegeben.

Das „Early Bird“ Ticket für die Teilnahme an der Konferenz kann noch bis zum 31.03.2018 erworben werden. Ab April wird der reguläre Preis fällig. Weitere Informationen finden Sie hier […].